Hangzhou Fuyang Jincanda Wasseraufbereitung Equipment Co., Ltd

Hochwertiges Produkt, professioneller Service, der Kernlieferant in der Laserindustrie!

Wasserversorgung
- May 31, 2018 -

Die Wasseraufbereitung umfasst Abwasserbehandlung und Trinkwasseraufbereitung. An einigen Stellen wird die Abwasserbehandlung in zwei Arten unterteilt, nämlich Abwasserbehandlung und Wasserwiederverwendung. Die üblicherweise verwendeten Wasserbehandlungsmittel sind: Polyaluminiumchlorid, Polyaluminiumferrichlorid, basisches Aluminiumchlorid, Polyacrylamid, Aktivkohle und verschiedene Filtermaterialien.

Die Wirkung der Wasserbehandlung kann durch Wasserqualitätsstandards gemessen werden.

Prozess der Verarbeitung von Rohwasser (Rohwasser) zur Erfüllung der Wasserqualitätsanforderungen von Fertigwasser (Brauchwasser, Produktionswasser oder Abwasser).

Wenn Rohwasser für häusliche oder industrielle Zwecke verwendet wird, nennt man dies Speisewasserbehandlung.

Bei der Abwasseraufbereitung heißt das Abwasseraufbereitung. Zweck der Abwasserbehandlung ist die Einleitung (Einleitung in Gewässer oder Boden) oder die Wiederverwendung (siehe Abwasserbeseitigung und Wiederverwendung von Abwasser).

Im Recyclingwassersystem und in der Wasseraufbereitung ist Rohwasser Abwasser und Fertigwasser Wasser. Die Wasseraufbereitung umfasst auch die Behandlung und Endlagerung von Abwasser und Klärschlamm, der bei der Behandlung anfällt (siehe Schlammbehandlung und -entsorgung), und manchmal auch die Behandlung und Emission von Abgasen. Wasseraufbereitungsmethoden können auf drei Arten zusammengefasst werden. Durch Hinzufügen neuer Elemente zum Rohwasser wird die erforderliche Wasserqualität durch physikalische oder chemische Reaktionen erhalten. Bei der Behandlung von Rohwasser werden keine Verunreinigungen entfernt oder neue Zutaten hinzugefügt.

Verunreinigungen in Wasser und Behandlungsmethoden Verunreinigungen in Wasser sind schwere Stoffe, Schwebstoffe, Kolloide und Dissolver. Schwere Substanzen wie in Flüssen schwimmende Wassergräser, Müll, große Wasserorganismen, Sand und Kies im Abwasser und große Mengen an Abwasser. In der Wasserversorgungstechnik werden schwere Verunreinigungen durch Anlagen von Wasseraufnahmestrukturen entfernt, die nicht in den Bereich der Wasseraufbereitung fallen.

In der Abwasserbehandlung gehört die Entfernung von schweren Verunreinigungen in der Regel zur Vorbehandlung von Wasser. Suspendierte Feststoffe und Kolloide umfassen Sediment, Algen, Bakterien, Viren und unlösliche Substanzen, die in Wasser vorhanden sind und während der Wasserbehandlung erzeugt werden. Die gelösten Stoffe sind anorganische Salze, organische Verbindungen und Gase. Es gibt viele Möglichkeiten, Verunreinigungen in Wasser zu entfernen, und der Anwendungsbereich der Hauptverfahren kann grob gemäß der Partikelgröße von Verunreinigungen unterteilt werden (1). Da die im Rohwasser enthaltenen Verunreinigungen und die im fertigen Wasser zulässigen Verunreinigungen in Art und Konzentration stark variieren, variiert auch der Prozess der Wasserbehandlung stark.

Was das häusliche Wasser (oder die städtische öffentliche Wasserversorgung) betrifft, kann Rohwasser aus hochwertigen Wasserquellen (Brunnenwasser oder gut geschützte Wasserreservoirs) als Fertigwasser desinfiziert werden. Das Rohwasser aus einem allgemeinen Fluss oder See wird zunächst aus Sedimenten und anderen trüben Verunreinigungen entfernt und anschließend desinfiziert. In verschmutztem Rohwasser müssen Schadstoffe wie organische Stoffe entfernt werden. Rohwasser, das Eisen und Mangan enthält (wie etwa Brunnenwasser), muss entfernt werden. Brauchwasser kann die Anforderungen an die Wasserqualität von allgemeinem Brauchwasser erfüllen, aber Industriewasser muss manchmal weiterverarbeitet werden, z. B. durch Enthärtung und Entsalzung.

Wenn die Anforderungen an die Qualität der Abwasserentsorgung oder -wiederverwendung gering sind, sollten nur Screening- und Sedimentationsverfahren zur Entfernung schwerer Verunreinigungen und Schwebstoffe (häufig als Primärbehandlung bezeichnet) eingesetzt werden. Wenn die Entfernung organischer Substanz erforderlich ist, werden im Allgemeinen biologische Behandlung (oft als Sekundärbehandlung bezeichnet) und Desinfektion nach der primären Behandlung angewendet. Nach der biologischen Behandlung von Abwässern gehört das durch Tertiärbehandlung oder Tiefenbehandlung genannte Verfahren, wie zum Beispiel Abwasser, das zur Vermeidung von Eutrophierung durch die Entfernung von Stickstoff und Phosphor in das Wasser eingeleitet wird, zur Tertiärbehandlung (siehe physikalische und chemische Behandlung) aus Wasser). Wenn Abwasser als Wasserquelle verwendet wird, werden die Anforderungen an die Wasserqualität von Fertigprodukten und der entsprechende Verarbeitungsprozess entsprechend seiner Verwendung bestimmt. Theoretisch kann moderne Wasseraufbereitungstechnologie jedes hochwertige Wasser aus minderwertigem Wasser herstellen.

Relevante Konzepte

Mit vernünftiger Wasseraufbereitungstechnologie und Tiefenwasserbehandlung kann das behandelte Wasser den Wasserwiederaufbereitungswasserstandard von gb5084-1992 und cecs61-94 erreichen, der für eine lange Zeit wiederverwendet werden kann und viele Wasserresourcen speichert.

Wasserbehandlung bezieht sich auf den Prozess der Verbesserung der Wasserqualität durch physikalische, chemische, biologische und andere Methoden für Wasser Wasser oder Wasser, das nicht die Wasserqualitätsanforderungen erfüllt.

Wasserbehandlung Bild

Wasseraufbereitungsbild (6 Fotos)

Häufig verwendete Wasseraufbereitungstechnologie für die physikalische und chemische Methode, wie Aktivierter Schlammprozess (Aktivierter Schlammprozess), Biologische Krustenmethode (Fester Biofilm der Prozesse), Hybridbiologische Methode (Kombiniert in den Prozessen), usw .; Physikalische und chemische Methode, wie Kornmasse Filtration (Granulatmedienfiltration), Aktivkohleadsorption, Aktivkohleadsorption), chemische Fällungsmethode, chemische Fällung), Membranfilter / Chromatographie (seien Sie die Prozesse) usw .; Natürlicher Prozess, wie Stabilisierung Teich (Stabilisierung Teiche), die Oxidation Graben Prozess (belüfteten oder fakultative Lagunen), die Methode der künstlichen Feuchtgebiete (Constructed Wetlands), chemische Farbe ksetra-ksetrajna Harz Verarbeitungsverfahren. Prinzip der Nanofiltrationsmembranabscheidung

Nanofiltration Membran wird auch als Niederdruck-Umkehrosmose-Membran, der japanische Gelehrte Toshio Botani Nanofiltration Membran-Trennung-Prinzip hat die konkrete Definition: Betriebsdruck 1,50 mPa oder weniger Intercept Molekulargewicht 200 ~ 1000, NaCl Rückhaltequote beträgt 90% oder weniger der Membran kann als Nanofiltrationsmembran gedacht werden. Nanofiltration Membrane Trennung Technologie wurde von der Umkehrosmose-Technologie getrennt, werden die Unabhängigkeit zwischen Ultrafiltration und Umkehrosmose-Technologie der Trenntechnik, wurde weit verbreitet Entsalzung, Reinstwasser Produktion, Lebensmittelindustrie, Umweltschutz und vielen anderen Bereichen, und zu einem wichtiger Zweig der Wasseraufbereitungstechnologie.

Prinzip der Nanofiltrationstechnologie

Auflösung und Diffusion Prinzip: Permeat in der Membran gelöst, und Gradienten Diffusion entlang seiner Impulse, auf der Oberfläche der Nanofiltration Membranphase gebildet, ist das chemische Gleichgewicht zwischen der Übertragungsform: Energie Konzentration o Mobilität = o Impuls, macht eine Substanz osmotisch überwinden müssen Druck durch die Membran.

Elektrizitätseffekt, Nanofiltrationsmembran und das Elektrolytion, die elektrostatische Wechselwirkungen zwischen unterschiedlichen Ladungsintensitäten des Elektrolytsalzions bilden, die eine Membran zum Abfangen der Ionengeschwindigkeitsdifferenz verursachen, indem sie das unterschiedliche Valenzion - Vielfachsystem aufgrund des Süd - (DONNAN) Effekts enthalten Membran mit unterschiedlichen Ionenselektivität ist anders, der Anteil der verschiedenen Ionen durch die Membran ist nicht das Gleiche.

Der Grund, warum der Nanofiltrationsprozess ionenselektiv ist, besteht darin, dass auf der Nanofiltrationsmembran oder in der Membran negativ geladene Gruppen vorhanden sind, die mit elektrostatischer Kraft wechselwirken, um die Infiltration von polyvalenten Ionen zu blockieren. Die potentielle Ladungsdichte der nf-Membran beträgt 0,5 ~ 2meq / g.

Trennprinzip der Nanofiltrationsmembran

Zwischen RO und UF-Membran, Nanofiltrationsmembran für die Entfernungsrate ist unter 90% NaCl, Umkehrosmose-Membran für fast den gesamten gelösten Stoff hat eine hohe Abtragsrate, aber die Nanofiltrationsmembran nur für einen bestimmten gelösten Stoff mit hoher Abtragsrate;

Nanofiltration Membrane hauptsächlich Durchmesser für ein Nanometer (nm) von gelösten Teilchen zu beseitigen, intercept Molekulargewicht ist 100 ~ 1000, auf dem Gebiet der Trinkwasser wird hauptsächlich zur Entfernung von Trihalomethanen Zwischenprodukte, Mundgeruch, Chromatizität, Pestizide, synthetische Waschmittel, lösliche organische Substanz verwendet , Ca, Mg und Zusammensetzung der Härte und Verdampfungsrückstand.

Wasseraufbereitung Entwicklungsprozess [3]

In alten Zeiten hatten die Menschen zu dieser Zeit keine fortgeschrittene Wasseraufbereitungstechnologie. Um die Wasserübertragung von Krankheiten zu reduzieren, verwendeten sie eine einfache Gitterüberwachung und natürliche Sedimentation zur Wasserbehandlung. Dann, nach Jahren der Beobachtung und Zusammenfassung, fanden sie auch einen Weg, die feinen Schwebstoffe mit Sand herauszufiltern, und dann kam es zur Vorbehandlung der Arzneimittelkoagulation. Mit dem fortschreitenden Fortschritt der menschlichen Zivilisation haben der von Menschen produzierte Müll und die großen Umweltschäden zu einer starken Verschmutzung der Wasserressourcen geführt. Wenn sich verschiedene Arten von Infektionskrankheiten im Wasser ausbreiten und viele Menschen krank werden oder sterben, erfahren die Menschen, wie wichtig Wasseraufbereitung ist. Aus diesem Grund begannen Menschen, Wasseraufbereitungstechnologie zu studieren.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts hat sich die Industrietechnik stark entwickelt und die Industrieabwässer wurden jedes Jahr verdoppelt. Außerdem waren die Flüsse und Seen der Industriemacht zu dieser Zeit stark verschmutzt und wurden allmählich zu einer öffentlichen Gefahr. Typische Beispiele sind in der Nähe des Todes von Fischen in der Themse im Vereinigten Königreich erschöpft ist, der massive Tod des Mississippi Kreaturen, Japan kumamoto minamata Bucht Methylquecksilber Kontamination, die in den Knochenschmerzen in der Nähe der Bewohner führte. Es wurde festgestellt, dass zur Entwicklung neuer Wasserbehandlungstechnologien einfache chemische und physikalische Methoden sowie Schwierigkeiten bei der Abwasserbehandlung dringend erforderlich sind. Wissenschaftler aller Länder haben begonnen, Wasseraufbereitungsmethode zu studieren, ist das früheste Abwasser Belüftung Experiment, dann die biologische Membran-Methode, dann ist die künstliche biologische Behandlungsmethode, und dann auf gezielte Ionenaustausch-Methode, elektrochemische Prozesse, wie hoch und neu Technologie.

In den neunziger Jahren begannen viele Länder mit der Idee der nachhaltigen Entwicklung die Methode der Systemtechnik zu verwenden. Wenn wirtschaftliche Entwicklung und Umweltschutz berücksichtigt werden, geht es bei der Wasserbehandlung nicht nur darum, das gebildete Abwasser zu behandeln, sondern es auch von der Quelle aus zu kontrollieren. Aufgrund der schnellen wirtschaftlichen Entwicklung in den letzten Jahrzehnten wurde festgestellt, dass die traditionelle Wasseraufbereitungsprozess schwierig war, die Nachfrage der Gesellschaft zu erfüllen, begannen sie, Biotechnologie auf Wasserversorgungstechnologie anzuwenden. Darüber hinaus ist die Abwasserwiederverwendungstechnologie mit dem Auftreten der Wasserkrisenkrise ebenfalls ein Problempunkt geworden. Um die Wasserqualität und die gegenwärtige Umwelt zu verbessern, wurden auch die ökologischen Prinzipien der Landbewässerung, Oxidationsbecken und anderer Abwasserbehandlungstechnologien entwickelt.

Ein paar: Kostenlose

Der nächste streifen: Wasseraufbereitungsprozess